Neuigkeiten rund ums Einlagern

13.07.2022

Umzugsplanung: wie ziehe ich stressfrei um

Die meisten denken bei einem Umzug an Chaos und Stress – Damit Ihr Umzug gesittet und ohne Stress über die Bühne geht, haben wir euch hier einige wertvolle Tipps von der Kündigung bis zum Einzug ins neue Heim zusammengeschrieben.

Umzugsplanung: wie ziehe ich stressfrei um

SCHRITT 1: Die Kündigung

Falls Sie diese nicht bereits schon eingereicht haben, wird es nun höchste Zeit dies nach zu holen. Je nach Mietvertragsdauer und Abmachung kann die Kündigungszeit drei oder mehr Monate betragen und einige Bedingungen, wie zum Beispiel das Streichen bei Abgabe etc. mit sich bringen. Sollten Sie sich entscheiden während der Mindestmietdauer auszuziehen, macht es Sinn Ihren Vermieter frühzeitig über Ihre Pläne zu informieren und Ihn damit Sie das Mietverhältnis vor dessen Ablauf auflösen können mit der Suche nach einem Nachmieter unterstützen. Ist erst einmal ein Nachmieter gefunden spricht nichts mehr dagegen früher auszuziehen und in Ihrem neuen Heim einzuziehen.

TIPP zum Inhalt des Kündigungsschreibens:

• Anschrift des Vermieters

• Anschrift des Mieters

• Überschrift Kündigung und die genaue Bezeichnung was gekündigt wird

• Kündigungsschreiben mit Datum auf welches gekündigt wird

• Neu Anschrift für nachträgliche Kontaktaufnahme

• Rückforderung der Mietkaution

• Datum und Unterschrift des Mieters

WICHTIG! Senden Sie die Kündigung eingeschrieben, so kann im Zweifelsfall dessen Annahme oder Verweigerung bewiesen werden.

SCHRITT 2: Umzugstermin definieren und Anspruch auf Sonderurlaub prüfen

Um am eigentlichen Umzugstermin nicht in Panik zu verfallen, sollte der effektive Umzugstermin gut gewählt sein. Ziehen Sie allenfalls auch mit in Betracht, wen Sie als Helfer fragen können und wie jene Personen in den täglichen Alltag eingebunden sind.

Kleinere Wohnungswechsel schaffen Sie sicher an einem Wochenende, ist Ihr Haushalt aber grösser oder die Distanz zur neuen Wohnung weiter, sollten Sie am besten ein paar Tage Urlaub dafür einplanen. Je nach Arbeitgeber haben Sie ein Anrecht auf Sonderurlaub.

SCHRITT 3: Die Planung vor dem Umzug

Wenn Sie Ihren Umzug nicht ohne Hilfe von Profis über die Bühne bringen wollen, empfiehlt es sich frühzeitig bei den umliegenden Umzugsunternehmen anzufragen und Offerten über dessen Dienstleistungen und Kosten einzuholen. Sollten Sie Berufsbedingt, Körperlich oder Persönlich nicht selber umziehen wollen, ist dies sicherlich die Stressfreiste Methode umzuziehen.

Wenn Sie Ihr Hab und Gut aber selber und mit Freunden von A nach B bringen wollen, kommen Sie an einer guten Planung nicht vorbei.

TIPP zur Umzugsplanung und relevante Planungsthemen:

• Wer könnte Ihnen helfen?

• Wo trifft man sich?

• Womit wird von A nach B transportiert?

• Wann wird zeitlich gestartet?

• Sind genügend Transport- und Umzugskisten vorhanden?

• Wurde bereits im Vorhinein entrümpelt?

• Mit welchem Raum wird begonnen?

• Wer ist für was zuständig?

• Wo befinden sich die Kinder und die Haustiere?

• Was kann bereits Vorbereitet werden?

• Ist genügend Verpackungsmaterial vorhanden?

• Ist für eine Verpflegung und genügend Getränke gesorgt?

• Wie früh kann mit dem packen begonnen werden?

• Ist der Telefon- und der Internet-Anschluss bereits gekündigt oder umgemeldet?

• Wurde bei der Post bereits ein Nachsendeauftrag hinterlegt?

• Ist der Strom, Wasser und Gas Anbieter bereits informiert?

• Sind die Versicherungen, Anbieter bei denen Verträge laufen, etc. bereits informiert?

All diese und noch viele weitere Fragen können Sie bereits schon im Voraus klären und in die Planung einfliessen lassen.

SCHRITT 4: Unser Umzugstag

Sind die in Schritt 3 aufgeführten Fragen alle geklärt, kann einem erfolgreichen Umzugstag nichts mehr im Wege stehen. Um jetzt nicht noch in letzter Minute in Panik zu verfallen, arbeiten Sie am besten einen Punkt nach dem anderen von Ihrer zuvor erstellten Liste ab.

Damit es auch während dem Umzug ansprechend aussieht und keine unnötigen Kartons und Kisten herumstehen, können die folgenden kleinen Tricks Ordnung schaffen.

TIPP für mehr Ordnung und weniger Stress am Umzugstag

• Verteilen Sie die Umzugskartons nicht wahllos in der Wohnung

• Beschriften Sie fertig gepackte Karton mit dessen Inhalt / Thema

• Lagern Sie fertig gepackte Kartons, wenn sie nicht gleich abtransportiert werden können, in ein und demselben Raum

• Planen Sie genügend Pausen und Verpflegungszeiten ein

SCHRITT 5: Nach dem ausräumen beginnt die Reinigung und Rennovation

Weil die Kündigung eines Mietvertrages meistens auch Aufgaben, wie das Streichen der Wände und die Reinigung der bewohnten Räume mit sich bringt, will auch die Rennovation und Reinigung Stressfrei und gesittet von statten gehen.Pinsel und Farbrolle

Wie bei der Organisation eines Umzugsunternehmens kann auch hier auf einen Handwerker und ein Reinigungsunternehmen zurückgegriffen werden. Da dies kein Muss ist und auch gut selbst erledigt werden kann, kann hier finanziell einiges eingespart werden.

TIPP für eine schnelle und saubere alte Wohnung:

• Erledigen Sie Raum für Raum und lassen Sie sich nicht stressen

• Fragen Sie bei Freunden und Bekannten nach Unterstützung – Zu zweit, dritt oder sogar viert geht die Arbeit deutlich leichter von der Hand

SCHRITT 6: Die Wohnungsübergabe und Abnahme

Sind in der alten Wohnung alle Arbeiten erledigt, bleibt nur noch die Abnahme und Wohnungsübergabe übrig. Um am Ende nicht noch in einen Terminstress zu kommen, lohnt es sich mit dem Vermieter, der Verwaltung oder dem Immobilienbüro frühzeitig einen Abnahme- und Übergabetermin zu vereinbaren.

Zur Übergabe sollten Sie auf alle Fäll das vor dem Einzug ausgefüllte Abnahmeprotokoll, welches die Mängel die bereits vor Ihrem Einzug bestanden haben bestätigt, mitnehmen. Weiteres sollte nach einem gemeinsamen Rundgang ein endgültiges Übergabeprotokoll, welches den jetzt Zustand festhält, ausgefüllt und von beiden Parteien unterschrieben werden.

SCHRITT 7: In der neuen Wohnung ankommen und wohlfühlen

Der Umzug ist vollbracht! Nun können Sie sich in Ihrem neuen Heim mit Ruhe und Zeit einrichten und neu durchstarten.

Und falls Sie im neuen Heim merken, dass sie doch zu wenig Platz haben, um all ihre Sachen unterzubringen, können Sie immer noch einen Lagerraum bei einem Self Storage Anbieter wie Mein Lager Self Storage mieten. Bei Mein Lager Self Storage können Sie schon Lagerräume ab einem Quadratmeter mieten. So können Sie zum Beispiel saisonales Hab und Gut, welches Sie nur in gewissen Jahreszeiten brauchen, gut verstauen und haben mehr Platz in der neuen Bleibe.

zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht
Beitrag teilen auf

Ähnliche Beiträge

23.07.2022

Der reibungslose Einzug ins neue Heim

Bei Umzug und Einzug denken die meisten an Chaos und Stress – Das muss aber nicht sein. Damit Sie mit Freude,…

weiterlesenweiterlesen
03.12.2021

Glückliche Umzugshelfer ermöglichen dir einen reibungslosen Umzug

Wie wir wissen, macht gute Laune so manch eine anstrengende, nervenraubende und mühsame Arbeit im Handumdrehen einfacher. Ähnlich verhält es sich…

weiterlesenweiterlesen