Neuigkeiten rund ums Einlagern

3 Tipps fürs Zusammenziehen

Mit seinem geliebten Partner in die erste gemeinsame Bleibe zu ziehen ist eines der schönsten und interessantesten Momente im Leben. Anders als bei einer Single-Wohnung können aber auch allerhand Probleme die neue Gemeinschaft stören. Ob man wirklich zusammen passt, zeigt also erst das ständige Beisammensein. Oft müssen Beziehungen innerhalb der ersten paar Monate mehrere Härtetests durchlaufen. Schon bei der Wohnungssuche gerät man erfahrungsgemäß oft aneinander. Bei den folgenden 3 Tipps zeigen wir Ihnen auf, welche Möglichkeiten bestehen um den Start und das gemeinsame Leben in der neuen Wohnung ohne unnötigen Stress zu bewältigen.

3 Tipps fürs Zusammenziehen

Tipp 1: eine geeignete Wohnung finden

Wenn Sie sich mit dem Zusammenziehen sicher sind, können Sie sich auf die Suche nach einer gemeinsamen Wohnung machen. Entscheidendes Kriterium, um die perfekte Wohnung zu

Frau trägt Karton in neue Wohnung

Möbel und Hausrat Umzug

finden ist es, dass bei beiden die wichtigsten Ansprüche an eine gemeinsame Wohnung erfüllt werden können, wie z.B. Örtlichkeit, Kosten und die Grösse der Wohnung. Bei den Kosten sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht beide vorherigen Mieten zusammenrechnen und so ihr Budget definieren, sondern dass Sie nach der Summe der beiden vorherigen Mieten mindestens 20% abziehen. Denn Sie kriegen ja neu auch weniger – eine Wohnung hat in jedem Fall weniger «Wert» als 2 Wohnungen.

Tipp 2: Kompromisse eingehen

Machen Sie sich mitunter auch darauf gefasst, Kompromisse eingehen zu müssen, denn ansonsten könnten Streitgespräche die Beziehung ins Wanken bringen, bevor die gemeinsame Wohnung überhaupt eingerichtet ist. Erlauben Sie ihm zum Beispiel, seine geliebte Gamekonsole im Wohnzimmer zu installieren, wenn Sie dafür im Gästezimmer Ihre Malutensilien ausbreiten darf. Wir wissen alle, dass man in einer Beziehung Kompromisse eingehen muss, doch wird einem das bei der Wohnung mitunter zu spät bewusst – nicht

zuletzt deshalb, weil man nicht daran denkt, dass die gemeinsame Wohnung ebenfalls «Teil der Beziehung» ist.

Tipp 3, Doppelte Einrichtungsgegenstände und Möbel einlagern

Oftmals ist es so, dass beide schon einen kompletten Hausrat besitzen und diesen in die neue gemeinsame Wohnung mitbringen möchten. Da stellt sich die Frage, was von den jeweiligen Einrichtungen gebraucht wird und was überflüssig ist.

Es gibt praktische Gründe, welche beim gemeinsamen Einrichten zwar wertvoll, aber längst nicht alles sind. Es gibt Möbel und andere Einrichtungsgegenstände, welche für den einen oder anderen einen emotionalen Wert haben können. Oder es gibt verschiedene Ansichten zur Nützlichkeit eines bestimmten Einrichtungsgegenstandes. Das Bücherregal zum Beispiel wird für eine Bücherratte ein wichtiger, nützlicher Gegenstand sein. Wer jedoch sein letztes Buch vor 5 Jahren gelesen hat, wird das Bücherregal

Zwei Hände halten sich

Gehen Sie den gemeinsamen Weg

wenig schätzen und eher als «verschwendeten Platz» abtun. Um Differenzen zu umgehen ist es auch hierbei wichtig, gegenseitige Toleranz zu zeigen und Kompromisse einzugehen.

Findet der eine oder andere Gegenstand keinen Platz in der neuen Wohnung, heisst das nicht zwingend, dass Sie ihn entsorgen müssen. Es gibt vielleicht Möbelstücke und andere Einrichtungsgegenstände, welche Sie aus verschiedensten Gründen gerne behalten möchten. Egal, aus welchem Grund Sie Ihre Gegenstände nicht Entsorgen möchten, es gibt heutzutage mehr Möglichkeiten als früher, um Ihr Hab und Gut unterzubringen. Oft werden heute noch die Eltern oder Freunde und Bekannte um Stauraum angefragt. Oder man mietet in der Nähe einen

Raum, eine Scheune oder Ähnliches. Eine moderne Alternative bieten sogenannten Self Storage Lagerhäuser. Dies sind Anbieter für Stauraum für eine temporäre Zeit, wo Sie Ihr Hab und Gut sauber und sicher verstauen können. Bei diesen Self Storage Anbietern können Sie sehr ku

rzfristig einen persönlichen, mit eigenem Schloss abgeschlossen Lagerraum mieten, zu dem nur Sie einen Zugang haben. Das gesamte Gebäude, in dem sich der Lagerraum befindet, ist üblicherweise alarmgesichert und videoüberwacht.

Eine voll gefüllte Garage

Lagern Sie Ihre Sachen sicher ein

Fazit: die erste gemeinsame Wohnung ist Abenteuer und gleichzeitig Härteprobe für die meist noch junge Beziehung. Gehen Sie Kompromisse ein, wenn es um die eigenen Möbel geht. Und nutzen Sie die modernen Möglichkeiten der Self Storage Anbieter, die heute in der Schweiz geboten werden.

zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht
Beitrag teilen auf

Ähnliche Beiträge

Zwischenlager während Renovationen

Ein Haus oder eine Wohnung zu sanieren kann nervenaufreibend sein. Trotzdem gehört das Sanieren zu den wichtigsten Werterhaltungsaufgaben eines Eigenheimbesitzers. Eine…

weiterlesenweiterlesen