Neuigkeiten rund ums Einlagern

19.10.2020

Wieso braucht es Self Storage Lagerhäuser auch auf dem Land?

Früher waren viele Menschen, die auf dem Land lebten, Bauern. Sie hatten einen kleinen oder grossen landwirtschaftlichen Betrieb. Auf diesem gab es meist genügend Platz, um sperrige oder überflüssige Dinge irgendwo zu lagern. Doch die Strukturen in ländlichen Regionen haben sich verändert. Die Übergänge zum städtischen Bereich sind fliessender als früher. Auf vielen Resthöfen leben heute Wohngemeinschaften. Immer mehr Menschen bauen sich ein Haus auf dem Land. Sie pendeln täglich in die nächste Stadt. Neben vielen alteingesessenen Menschen wohnen mittlerweile auch Kunstmaler und Schriftsteller, junge Patchwork-Familien, Mehrgenerationen Gemeinschaften, alternativ denkende Kooperativen, junge Öko-Bauern, Handwerker und Selbstständige im dörflichen Ambiente.

Wieso braucht es Self Storage Lagerhäuser auch auf dem Land?

Warum werden Storage-Möglichkeiten auf dem Land gesucht?

In vielen Wohnungen und in Fertighäusern ohne Keller fehlt es an Stauraum. Zudem kommt es auch in ländlichen Regionen zu Trennungen von Paaren. Es kommt zu beruflichen Veränderungen, längeren Auslandsaufenthalten oder dem Wunsch, eine Weltreise im Caravan anzutreten. Es müssen auch in ländlichen Regionen Aktenberge eingelagert werden, für die eine zehnjährige Aufbewahrungspflicht gilt. Wenn zwei voll möblierte Menschen zusammenziehen, gibt es meistens diverse Möbel, die überflüssig sind. Hängt an ihnen jedoch das Herz, werden diese erst einmal eingelagert. Verkaufen kann man sie dann immer noch. Auch der aktuelle Trend zum minimalistischen „Tiny House“ oder zum Leben im Hausboot macht vieles an Mobiliar überflüssig. Mancher Tiny House-Besitzer ist sich anfangs nicht sicher, ob er ein winziges „Tiny House“ auf Dauer aushalten kann. Also lagert er seine Möbel erst einmal irgendwo ein. Wenn ein Self Storage Lager wie Meinlager Selfstorage in erreichbare Nähe liegt, ist das kein Problem.

Selbst ein beruflich bedingter Umzug in einen anderen Kanton kann jemanden dazu bringen, sein gesamtes Mobiliar vorübergehend in einem Self Storage Lagerhaus unterzubringen. Der Grund für die Notwendigkeit der Zwischenlagerung ist die zunehmende Wohnungsnot in den Städten. Mancher Arbeitnehmer residiert erst einmal in einem Hotel. Andere Schweizer nehmen sich ein WG-Zimmer, bis sich eine bezahlbare
Wohnung finden. Aus diesen Gründen erobern Self Storage Lagerhäuser zunehmend auch die ländlichen Regionen. In Self Storage Facilities kann alles eingelagert werden, was derzeit nicht benötigt wird: Steuerakten, alte Auftragsordner, Möbel und Umzugskisten mit Dingen, die vorerst nicht benötigt werden. Warum sollte dieser Bedarf nur in Städten vorhanden sein?

Der Bedarf an Self Storage Facilities wächst

Zwar mangelt es bei uns noch an einer ausreichenden Zahl an Self Storage Lagerhäusern auf dem Land – aber es gibt garantiert eine Möglichkeit zum Lagern nicht gebrauchter Gegenstände, Akten und Möbel in Ihrer Nähe. Wer erst einmal den Nutzwert solcher Lagerhäuser erkannt hat, kann nach dem Tod eines nahen Verwandten erst einmal dessen Sachen einlagern. Dadurch kann die Eigentumswohnung des Verstorbenen zeitnah verkauft werden. Das Lagerhaus ermöglicht es, die Habseligkeiten des Verstorbenen zu einem späteren Zeitpunkt zu sichten. Die eingelagerten Möbel können später veräussert werden.

In den USA gibt es derzeit etwa 54.000 Self Storage Lager. Im europäischen Raum stehen bisher nur 4.300 Self Storage Lager zur Verfügung. Tendenz steigend. Zunächst wurden nur die Metropolen damit versorgt. Dort ergab sich der grösste Bedarf an anmietbaren Lagerflächen. Mittlerweile werden vermehrt Self Storages in ländlichen Regionen gebaut. Der Grund ist die zunehmende Wohnungsnot in den Städten. Immer mehr Wohnungen fallen aus der Sozialbindung. Es werden nicht genügend preiswerte Wohnungen in Städten gebaut. Die Menschen zieht es folglich in den sogenannten „Speckgürtel“ nahe der Städte. Das wiederum zieht Investoren nach sich. Diese erkennen hier Self Storage Kapazitäten. Sie investieren in den Bau von Lagerhäusern.

In ländlichen Regionen sind die Grundstückspreise bezahlbarer. Daher bieten sie sich für den Bau von Self Storage Möglichkeiten an. In diesen Lagerhäusern kann jedermann zu günstigen Konditionen einen beliebig grossen Stellplatz für seine Habseligkeiten oder Aktenberge anmieten.

Wer lagert etwas in einem Self Storage ein?

Viele der Gründe, die zu einer Self Storage Box-Anmietung führen, wurden bereits genannt. Es besteht heutzutage kein grosser Unterschied mehr zwischen den Bedürfnissen der städtischen und der ländlichen Bevölkerung, was Platzbedarf angeht. Zudem sind noch weitere Gründe hinzugekommen. Der Trend zum Minimalismus führt beispielsweise dazu, dass Menschen sich von drei Vierteln ihrer gesamten Habseligkeiten trennen. Sie möchten anschliessend mehr Freiheiten geniessen, weniger totes Kapital herumliegen haben und mehr Geld zur Verfügung haben. Mancher Minimalist schafft es aber nicht, dieses Konzept gleich konsequent umzusetzen. Er möchte vielleicht einen Teil der ausgeräumten Dinge vorübergehend irgendwo einlagern – für alle Fälle.

Im Grunde kann jeder in die Verlegenheit kommen, plötzlich Lagerplatz zu benötigen. Beim Nachbarn möchte niemand nach einem Flutschaden sein gesamtes noch brauchbares Mobiliar unterbringen. Ein Self Storage Lager wäre geeigneter. Gleiches gilt für Menschen, die einen Neubau in einer ländlichen Region beziehen möchten. Oft verzögert sich der geplante Einzug durch Wetterumschwünge, Termin- und Lieferprobleme. Was tun mit den Möbeln, wenn die alte Wohnung schon weitervermietet ist? Man zieht in ein Hotel und lagert seine Möbel bis zum Einzug ein. Arbeitslos gewordene Menschen, Häuslebauer, Menschen, die für zwei Jahre im Ausland arbeiten müssen, oder Geschäftsleute mit Büro auf dem Land sind Kunden von MeinLager.ch.

Besonderheit Schweiz: Was bedeutet eigentlich „Stadt“?

In der Schweiz wird bereits Ortschaften mit über 10.000 Einwohnern Stadtstatus verliehen. Daher werden etwa 150 Städte mit entsprechender Mindestgrösse in der Schweiz gelistet. Etwa 85 Prozent der Schweizer leben demnach in Städten oder in stadtnahen Gebieten. Die Bevölkerungsdichte bietet allerdings ein etwas anderes Bild: In den zehn grössten Schweizer Städten leben etwa 1,5 Millionen Menschen. Das entspricht lediglich 18 Prozent der gesamten Schweizer Bevölkerung. In der Schweiz werden demnach viele Self Storage Lager eher im ländlichen Bereich benötigt. Sie werden in der Nähe der Hauptverkehrsachsen, der städtischen Ballungsräume und in Kleinstädten mit 20.000 Einwohnern errichtet. Gemäss unserer Schweizer Verhältnissen bedeutet das beinahe so viel wie „auf dem Land“.

Was ist wichtig bei Self Storages auf dem Land

Prinzipiell werden an ländliche Self Storage Facilities die gleichen Anforderungen gestellt wie an städtische. Es geht um Basisdaten wie die Gebäudegrösse, den Sicherheitsstandard und das benötigte Personal. Ein sehr wichtiger Faktor ist die gute Erreichbarkeit. Niemand möchte kilometerweit reisen müssen, um ein Self Storage Lagerhaus zu nutzen. Die Nähe zu einer Autobahnausfahrt ist sinnvoll. Im ständischen wie im ländlichen Gebiet ist die persönliche Betreuung durch freundliche Mitarbeiter gleichermassen wichtig. Neue Kunden möchten zunächst wissen, wie das Self Storage-Prinzip eigentlich funktioniert.

Der Platzbedarf von Menschen ist individuell unterschiedlich. Oftmals können die Interessenten aber nicht akkurat abschätzen, wie viel Platz tatsächlich benötigt wird. Unsere erfahrenen Mitarbeiter können solche und andere Fragen genau beantworten. In unseren Self Storage Lagerhäusern sind einzelne Kompartments zum Anmieten vorhanden. Diese ähneln einem kleinen oder grösseren Zimmer. Sie werden in unterschiedlichen Grössen angeboten. Die Storage-Fächer oder Stauräume sind abschliessbar und einzeln nummeriert. Hier können Sie ohne Probleme Ihre Aktenberge oder Möbel sicher verwahren. Nur die Mieter haben Zutritt zum angemieteten Lagerraum. Kisten und Kästen können gegebenenfalls bis zur Decke gestapelt werden.

Wie kann ich passenden Self Storage Stauraum anmieten?

In unserer Preisliste werden die unterschiedlichen Kompartment-Grössen in Kubikmetern angegeben. Der dazugehörige Preis kennzeichnet die monatliche Mietgebühr. Preiswerter kann zusätzlicher Stauraum nicht angemietet werden.

Füllen Sie bei Interessen an einer Anmietung von Self Storage Kompartments einfach unser Kontaktformular aus. Informieren Sie sich auf unserer Webseite über unser Unternehmen. MeinLager.ch löst auch Ihre Platzprobleme auf elegante Weise. Einen virtuellen Rundgang
durch unser Lagerhaus können Sie hier schon einmal geniessen.

Kleine, mittelgroße und zimmergrosse Stauräume warten auf Sie. Falls Sie also ein Hobby haben, das im eigenen Hause keinen Platz beanspruchen soll, können Sie Ihr Problem im Nu lösen. Es ist auch kein Problem, zusammen mit einem Hobby-Freund einen Lagerraum bei uns zu mieten.

zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht
Beitrag teilen auf

Ähnliche Beiträge

03.09.2020

Wo Dinge wohnen: Das Phänomen Selfstorage

Von unseren Vorfahren antrainiert, begleitet uns das Jagen und Sammeln bis in die heutige Zeit. So war James Patrick Collum 1958…

weiterlesenweiterlesen
09.04.2019

Verschiedene Lagermöglichkeiten

Am liebsten hat man ja sein lieb gewonnenes Eigentum um sich – vom Eierbecher bis zum Wandregal. Trotzdem können Lebenssituationen eintreten,…

weiterlesenweiterlesen