Neuigkeiten rund ums Einlagern

Lager mieten statt im Keller lagern

Diebstähle in Kellerabteilen nehmen zu. Gerade aktuell am 29.10.2018 berichtet der Blick online über professionelle Diebesbanden, die gezielt Kellerabteile ausräumen. Dabei haben es die Banden auf die wertvollen Gegenstände abgesehen: Velos, Elektronik, Weine.

Lager mieten statt im Keller lagern

Die Statistik sagt eindeutig: Einbrüche in Kellerabteile nehmen zu. Im Kanton Zürich beispielsweise wurde im Jahr 2016 in 442 Kellerabteile eingebrochen, ein Jahr danach waren es schon 686 Kellerabteile. Und das sind nur die gemeldeten Fälle. Nicht zu unterschätzen ist die Dunkelziffer, also die nicht gemeldeten Fälle. Gerne kann es auch passieren, dass der Einbruch im Kellerabteil noch gar nicht aufgefallen ist, wenn man zum Beispiel seit Monaten nicht mehr im eigenen Kellerabteil war.

Gerne lagert man seine Möbel, einen Teil seines Hausrats, Stühle, Tische, Gartenwerkzeuge, aber auch wertvolle Sachen wie Teppiche, Elektronik oder Velos und Mofas im Kellerabteil ein. Einmal aus den Augen, sind die Sachen schnell aus dem Sinn. Man hat ja schlussendlich ein Vorhängeschloss angebracht. Es hat ja auch nicht jedermann Zutritt zu den Kellerabteilen, sondern lediglich die Mieter.

Weinflaschen lagern im Keller

Weinlager im Keller

Vor allem bei Mehrfamilienhäusern wiegen sich die meisten Mieter in Sicherheit, sobald sie die Kellertüre verschliessen. Doch hier sei Vorsicht angebracht: hat nicht jeder von uns schon einmal erlebt, wie sich ein Garagentor öffnen lässt!? Man hat einen Drücker, der via Sensor das Garagentor öffnet. Man fährt mit seinem Auto in die Garage ein und das Tor schliesst sich nach wenigen Sekunden wieder. In der Zeit, welches das Tor zum Schliessen braucht, ist es jedoch auch ein Leichtes, in die Garage einzudringen. Oder der Hauswart lüftet das Stiegenhaus, die Eingangstüre bleibt für mehrere Minuten weit geöffnet. Ein Leichtes für professionelle Diebe, während dieser Offenzeit in das Gebäude einzudringen.

Sind die Diebe erst einmal im Haus, ist der Gang zum Keller und zu den Kellerabteilen meistens kurz. Durch eine Türe, die oftmals nicht verschlossen ist, dringt man zu den Abteilen vor. Die Holzstäbe und auch die Schiessmechanismen sind in den wenigsten Fällen einbruchsicher ausgestattet. Dann haben die Diebe viel Zeit, die wertvollen Gegenstände und Kellerabteile ausfindig zu machen und sich in Ruhe zu bedienen.

Doch wie können Sie Ihren Hausrat, den Sie im Kellerabteil einlagern, schützen? Ein qualitativ hochwertiges Vorhängeschloss ist sicher die einfachste Variante. Das Problem dabei ist, dass die Kellerabteile selber meistens aus Holzstäben gebaut sind, welche sodann auch leicht zu durchsägen oder einzutreten sind. Eine einbruchsichere Türe in den Keller wäre eine andere Möglichkeit, sein Kellerabteil zu schützen. Dies ist in den meisten Wohnhäusern jedoch schwierig umzusetzen, da die Verwaltung eine solche Türe einbauen muss.

Als Verwaltung selber hat man noch die Möglichkeit, Alarmsysteme und Videoüberwachungen einzubauen. Diese sind jedoch teuer und müssen entsprechend bedient / überwacht werden, da sie ansonsten ihren Zweck nicht erfüllen. Oder eben man baut einbruchsichere Kellerabteil Systeme ein – diese sind jedoch teuer und werden von den meisten Mehrfamilieneigentümern nicht realisiert.

Die wahrscheinlich sicherste Option, um Ihr Hab und Gut vor Diebesbanden zu schützen, bietet die Auslagerung des eigenen Kellerabteils in ein nahe gelegenes Self Storage Lager an. Bei Mein Lager Self Storage in Rüthi beispielsweise können Sie Lagerräume ab einem Quadratmeter bis hin zu 50 m2 mieten. Das Lagergebäude ist rundherum und im Innenbereich videoüberwacht und alarmgesichert. Zutritt haben nur mietende Kunden über einen eigenen Code via Sicherheitstüre. Und sollte eine Diebesbande versuchen, in das Gebäude einzudringen – egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, wird unverzüglich der Alarm ausgelöst und die Polizei alarmiert. Die Wände der Lagerräume selber sind aus Metall gebaut – es gibt also keine Möglichkeit, die Holzgitterstäbe zu durchsägen oder einzutreten. Und selbst wenn das jemand versuchen sollte: der Innen- und Aussenbereich wird 24 Stunden videoüberwacht, es gibt also kein Entkommen für Diebe.

Überlegen Sie sich also gut, wo Sie Ihre wertvollen Sachen einlagern möchten. Wenn Sie auf «Nummer Sicher» gehen wollen, besuchen Sie uns in unserem Self Storage Lager in Rüthi, Rheintal.

Lagerräume rund herum mit Metall

Sicherheit durch Metallwände

Wir zeigen Ihnen gerne unser Video- und Überwachungssystem und Sie werden schnell überzeugt sein, dass Ihre wertvollen Möbel oder andere Dinge sicher bei uns eingelagert sind und Diebe keine Chance haben, Ihre Sachen zu entwenden. Und nicht zuletzt haben wir täglich Mitarbeiter vor Ort, welche auf Ihre Sachen schauen und deren Ziel es ist, dass Sie sich vor Ort wohl fühlen und dass Sie nach dem Lagerbesuch nach Hause gehen und sich sicher sein können, dass Ihre lieb gewonnen Sachen bei Mein Lager Self Storage gut und sicher untergebracht sind.

zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht
Beitrag teilen auf

Ähnliche Beiträge

Verschiedene Lagermöglichkeiten

Am liebsten hat man ja sein lieb gewonnenes Eigentum um sich – vom Eierbecher bis zum Wandregal. Trotzdem können Lebenssituationen eintreten,…

weiterlesenweiterlesen

Deshalb braucht man einen Lagerraum

Self Storage kennt man bei uns vor allem durch amerikanische Fernsehserien wie «Storage Wars». Hätten Sie gedacht, dass Sie Ihre Sachen…

weiterlesenweiterlesen