Neuigkeiten rund ums Einlagern

02.09.2020

Du hast eine Sammelleidenschaft – aber weisst nicht wohin mit den ganzen Sammlerstücken?

Nahezu jeder von uns hatte in seiner Kindheit eine Sammlung. Doch etwas zu sammeln ist längst nicht mehr nur was für Kinder, wenn man schaut welche Sammlungen heute am wertvollsten sind und wer dessen Eigentümer sind, stellt man schnell fest, dass es sich dabei oft um Erwachsene handelt.

Du hast eine Sammelleidenschaft – aber weisst nicht wohin mit den ganzen Sammlerstücken?

Laut Wikipedia bezeichnet der Begriff sammeln die systematische Suche, Beschaffung und Aufbewahrung von Dingen und Informationen.

Als Kind waren es vielleicht noch Pokémon Karten, Münzen und Murmeln. Als Erwachsener sind es Fotos, Briefmarken, Kunstobjekte oder sogar Autos. Jeder von uns sammelt etwas anderes, aber es gibt keine Sammlung, die keinen Platz in Anspruch nimmt.

Und weil der Mensch so gerne sammelt, wird der alljährliche Neujahrsvorsatz, endlich wieder einmal aufzuräumen und auszumisten, schnell zum grossen Hindernis, denn jedem dritten fällt es schwer, sich von Sachen zu trennen, die Zuhause eigentlich keinen Platz mehr haben.

Verschiedene Metallschilder aufgehängtAlso, wohin nur mit den ganzen Sammelstücken?

Der eigene Keller sowie der Dachboden erfüllen für die Aufbewahrung von besonders wertvollen Gegenständen meist nicht alle notwendigen aber essentiellen Eigenschaften. Sie sind oft schwer zugänglich, dreckig und feucht. Ein Selfstorage Lagerhaus bietet Ihnen nicht nur besser zugängliche, trockene und beheizte Lagerräume an, sondern ist auch für die Einlagerung von sensiblen und besonders wertvollen Gegenständen ausgelegt.

Aber, was darf Ich alles einlagern?

Hausrat: Möbel, Elektro Geräte, Haushaltsutensilien, Schränke, Sessel, Sofa, Tisch, Bett, Kleider, Schuhe, Waschmaschine, Trockner, usw.

Freizeit: Velo, E-Bike, Modelleisenbahn, Briefmarken, Kunstobjekte, Sammlungen, Bücher, Sportkleider, Zubehör für Freizeitaktivitäten, usw.

Akten (Unterlagen die 10 Jahre aufbewahrt werden müssen): Betriebsakten, Abschlüsse, Mehrwertsteuer Dokumente, Personalakten, Quittungen, Rechnungen, Jahresabschlüsse, Steuer Unterlagen, usw.

Geschäftsinventar: Werbeartikel, Verkaufsartikel, Büroausstattung, Inventar, usw.

Wieso ist meine Sammlung in einem Selfstorage Lager wie der Meinlager AG sicher aufbewahrt?

Schallplatten durchschauen

Weil wir wissen, wie wichtig Dir deine Schätze und Sammelstücke sind. Und genau deshalb…

  • …steht die Sicherheit deines Lagerguts bei uns an erster Stelle.
  • …sind sämtliche Lagerboxen Einzel abschliessbar.
  • …ist das gesamte Areal videoüberwacht und alarmgesichert.
  • …ist das Lagerhaus nur mit deinem personalisierten Zugangscode an 7 Tagen der Woche von 6 – 22 Uhr zugänglich.
  • …haben wir Schlösser, Verpackungsmaterial und Umzugskartons zum Erwerben bei uns im Büro bereit.
  • …sind unsere Gänge breiter als normal, so dass du auch grosse und sperrige Gegenstände gut und leicht in deine Lagerbox bringst.
  • …ist an 6 Tagen der Woche jemand vor Ort, der dir bei Fragen und Anregungen weiterhilft.

Und wenn wir es genau nehmen, sind wir wie ein Hotel, statt Menschen kommen bei uns einfach deine Schätze und Sammelstücke unter.

zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht
Beitrag teilen auf

Ähnliche Beiträge

09.09.2020

Ein Kubikmeter: was bedeutet das und was kann man darin einlagern?

Im Gegensatz zu einem Quadratmeter ist der Kubikmeter ein dreidimensionaler Raum, also ein Volumen von 1 mal 1 mal 1 Meter….

weiterlesenweiterlesen
01.05.2020

Hobbys und Einlagern – Wie passt das zusammen?

Garagen sind zum Parken da – So manch einer nutzt sie aber auch als Abstell- oder Hobbyraum. Denn meist sind unsere…

weiterlesenweiterlesen